Erdgas

Stromversorgung in Bad Kissingen und Umgebung

Die Stadtwerke Bad Kissingen GmbH versorgt die Stadt Bad Kissingen sowie die Ortsteile Garitz, Reiterswiesen, Winkels, Hausen, Albertshausen, Arnshausen, Kleinbrach und Poppenroth mit Strom.

Die Gesamtlieferung beträgt etwa 90 Mio. kWh. Dafür haben die Stadtwerke ein Stromverteilungsnetz mit über 450 km an Leitungen aufgebaut. Das weitverzweigte Netz wird mittels einer Leitstelle überwacht die mit modernster Computertechnik ausgestattet ist. Versorgungssicherheit ist einer der wichtigsten Unternehmensgrundsätze der Stadtwerke. Generell gilt bei der Energieversorgung das Prinzip der doppelten Sicherheit.

Nicht unerwähnt soll an dieser Stelle bleiben, daß ein Teil des Stromes von unseren Kunden und den Stadtwerken selbst mit einem kleinen Wasserkraftwerk, Fotovoltaikanlagen, Blockheizkraftwerken und einem Heizkraftwerk erzeugt wird.

 

Erdgasversorgung in Bad Kissingen und Umgebung

Die Gasversorgung in Bad Kissingen wurde 1876 durch die damalige Thüringer Gasgesellschaft ins Leben gerufen, die Gas aus Kohle erzeugte.

In weiteren Jahren und Jahrzehnten entwickelte sich die Gasversorgung weiter. Der große Durchbruch kam mit der Einführung von Erdgas zu Beginn der siebziger Jahre, wobei 1976 dann die Ära der Thüringer Gasgesellschaft in Bad Kissingen zu Ende ging.
Das Gaswerk wechselte in den Besitz der Stadt Bad Kissingen und wurde den Stadtwerken als drittes Standbein zugeordnet. Eine sichere und zuverlässige Versorgung mit Erdgas trug weiter mit zur Attraktivität Bad Kissingens als Lebensraum bei.
Durch die starke und zum Teil kurortbedingte Akzeptanz von Erdgas konnte zunehmend eine Situation erreicht werden, bei der mehr als 70 % aller Heizungen in Bad Kissingen mit Erdgas betrieben werden.

Erdgas war und bleibt weiterhin eine willkommene und überzeugende Alternative in ihrer Vielfältigkeit zur Umstellung von Heizungsanlagen. Die Stadtwerke Bad Kissingen GmbH (seit 1998 GmbH) wird von der Ferngas Nordbayern (FGN) mit Erdgas beliefert.

Der Gasbezug erfolgt über drei Übernahmestationen, die über ein vorgelagertes Verbundnetz eingespeist werden. Dies garantiert den Kunden eine sichere und zuverlässige Erdgasbelieferung. Der Gesamtbezug beträgt ca. 400 Mio. kWh und das Erdgas wird gestützt von einem 70 km langen Hochdrucknetz über 271 km Mittel- und Niederdruckleitungen zum Kunden bzw. Verbraucher transportiert.

 Wasserversorgung in Bad Kissingen und Umgebung

Die Kreisstadt Bad Kissingen und die Stadtteile werden von der Stadtwerke Bad Kissingen GmbH und dem Zweckverband zur Wasserversorgung Rhön-Maintal-Gruppe (RMG) mit Trinkwasser versorgt. Das Versorgungsgebiet von der RMG (Tel. 09725/7000) erstreckt sich auf die Stadtteile Kleinbrach, Hausen und Winkels.

Von den Stadtwerken werden die Stadt Bad Kissingen und die Stadtteile Albertshausen, Arnshausen, Garitz, Poppenroth, Reiterswiesen versorgt. Unser Versorgungsgebiet ist in mehreren Vorsorgungszonen aufgeteilt, die aus sechs eigenen Wassergewinnungsanlagen (Münnerstadt, Reiterswiesen, Arnshausen Schweinfurter Str., Arnshausen Im Brühl, Hassenbach "Thülbingsgrund" und Klaushof) und mit Wasser von der RMG versorgt werden.

Aus diesen Gewinnungsanlagen wird Wasser mit unterschiedlicher Qualität (z.B.Wasserhärte) gewonnen. In einem Rohrnetz mit der Länge von 246 km werden bis 2,0 Mio. m³ Trinkwasser im Jahr an unsere Bürger verteilt. Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung, um Sie über unsere Wasserqualität bzw. unseren Wasserdruck in unserer Kurstadt oder in Ihrem Haus zu informieren.

 

Trinkwasseranalyse 2023

Gesamthärte: 24,1 °dH
Härtebreich*: hart
pH-Wert: 7,04
Leitfähigkeit: 824 µS/cm
Calcium: 150,0 mg/l
Magnesium: 13,9 mg/l
Nitrat: 18,4 mg/l
Eisen: 0,002 mg/l
Chlorid: 22,6 mg/l
Sulfat: 31,9 mg/l
Natrium: 9,6 mg/l
Kalium: 1,3 mg/l
Fluorid: 0,07 mg/l
Blei: <0,001 mg/l
Pestizide: <0,001 µg/l
Ammonium: <0,01 mg/l
Trihalgenmethane: <0,001 mg/l
freies Chlor: <0,1 mg/l

*) zum 05.05.2007 haben sich die Härtebereiche gemäß § 9 des Gesetzes über die Umweltverträglichkeit von Wasch- und Reinigungsmittel (WRMG) geändert:

  • Härtebereich weich: weniger als 1,5 Millimol Calciumcarbonat je Liter (entspricht 0 bis 8,4 °dH)
  • Härtebereich mittel: 1,5 bis 2,5 Millimol Calciumcarbonat je Liter (entspricht 8,4 bis 14 °dH)
  • Härtebereich hart: mehr als 2,5 Millimol Calciumcarbonat je Liter (entspricht mehr als 14 °dH)

Für das Versorgungsgebiet der Stadtwerke Bad Kissingen GmbH bedeutet es, dass in der Regel Wasser mit nachstehenden Härtebereichen zur Verteilung kommt:

Härtebereich hart: Stadtgebiet Bad Kissingen, mit den Stadtteilen Arnshausen, Garitz (Tiefdruckzone), Klaushof
Härtebereich mittel: Stadtteil Reiterswiesen, Albertshausen, Poppenroth, Garitz (Hochdruckzone)

Für die Dosierung der Wasch- und Reinigungsmittel sind die Angaben auf den Waschmittelpackungen für den jeweiligen Härtebereich anzuwenden.

Im Wasserwerk Münnerstadt wird Chlordioxid (<0,1 mg/l) als Schutzmaßnahme für den langen Transportweg eingeimpft.

Die Stadtwerke Bad Kissingen GmbH betreiben seit Oktober 1989 das Gasmotor-Blockheizkraftwerk in der Kasernenstraße 40 in Bad Kissingen. In 3 Stück Gasottomotor-Aggregaten mit einer Leistung von je 2x 526 kW elektr. / 1306 kW therm. und 1x 400 kW elektr. / 999 kW therm. und 3 Stück Spitzenkesseln mit 2 x 5 MW, 1 x 4 MW wird Wärme und Strom für die ehemaligen Liegenschaften der US-Kaserne, jetziges Wohn- und Gewerbegebiet erzeugt.

Zum Betrieb der Anlage wird Erdgas und zu Spitzenlastzeiten Flüssiggas benutzt. Die Nennwärme aus dem BHKW wird über ein Fernwärmesystem den Wärmekunden zugestellt. Die Ausrichtung des Blockheizkraftwerkes der Stadtwerke Bad Kissingen GmbH dient ausschließlich der öffentlichen Fernwärmenahversorgung von Letztverbrauchern.

Die Stadtwerke Bad Kissingen GmbH ist seit Anfang 1996 in Bad Kissingen mit der Durchführung des öffentlichen Personennahverkehres betraut.

Im Sinne der Mobilität der Kurstadt Bad Kissingen setzt die Stadtwerke Bad Kissingen GmbH, zusammen mit dem Verkehrsunternehmen Weltz, auf den Einsatz umweltschonender und erdgas-betriebener Busse. Zur Zeit sind dabei fünf Erdgasbusse im Einsatz.

Weitere Informationen zum Verkehrsangebot im Stadtbusverkehr, der im besonderen Maße einen attraktiven durchgehenden Takt anbietet, finden Sie unter www.stadtbusse-weltz.de.

Adresse

Stadtwerke Bad Kissingen

Verwaltung

Würzburger Straße 5
97688 Bad Kissingen

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag - 8.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr
Freitag - 8.00 - 13.00 Uhr

Kundeninformationszentrum

Würzburger Straße 5
97688 Bad Kissingen

Öffnungszeiten:
Montag - Mittwoch - 9.00 - 16.00 Uhr
Donnerstag - 9.00 - 18.00 Uhr
Freitag - 9.00 - 13.00 Uhr